Aussichtsturm auf Cergowa

Cergowa ist ein bewaldeter Gipfel mit einer Höhe von 716 Meter über dem Meeresspiegel, dessen charakteristische, sich über Dukla erhebende Silhouette zum Symbol der ganzen Dukla Beskiden wurde. Die Anhöhe wird von drei Gipfeln gekrönt (716 M., 683 M., 681 M.) und auf dem höchsten befinden sich ein Eisenkreuz und ein Aussichtsturm. Der Turm wurde im Oktober 2018 in Betrieb genommen, ist vierstöckig, 22 Meter hoch und ähnelt den kanadischen Ölbohrtürmen, die früher recht zahlreich waren und zur Ölförderung im 19./20. Jh. genutzt wurden. Der Aussichtsturm bietet ein Panorama der Niederen Beskiden, des Karpatenvorlandes, der slowakischen Karpaten und der Tatra.

Im Cergowa-Massiv gibt es etwa 10 Spaltenhöhlen. Im nördlichen Teil des Berges befindet sich auf der Cergowa Góra ein Millennium-Waldreservat, das natürliche Mischwälder und mehr als 100 Eibenexemplare schützt. Auf Cergowa können Sie den roten Hauptbeskidenwanderweg von Nowa Wieś bei Dukla in Richtung Iwonicz Zdrój und den gelben Wanderweg von Dukla in Richtung Zawadka Rymanowska nehmen. Hier, auf der Strecke, kommen Sie an einer weiteren Attraktion vorbei, dem sogenannten Goldenen Brunnen, wo eine Kapelle steht, in der eine wunderbare Quelle sprudelt. Der Legende nach begann hier der heilige Johannes von Dukla sein einsiedlerisches Leben zu führen.

Laden Sie die App herunter

Geoportal