Szklarska Pass

Der Szklarska-Pass befindet sich im östlichen Teil der Niederen Beskiden auf einer Höhe von 580 Meter über dem Meeresspiegel zwischen den Gipfeln von Siwice (650 M über dem Meeresspiegel) und Jawornik (761 M über dem Meeresspiegel). Hierdurch läuft die Woiwodschaft-Straße Nr. 897 von Królik Polski nach Daliowa. Auf dem Pass befindet sich eine Säulenkapelle aus dem 18. Jahrhundert mit der Figur des Heiligen Johannes von Nepomuk. Über den Pass führte einst eine wichtige Handelsroute von Ungarn nach Polen. Deshalb wurde hier der Weg „Na węgierskim trakcie (Auf der ungarischen Straße)" markiert, der genau wie die alte Straße führt. Etwas weiter südlich des Passes wurde auf Szklarska Góra ein symbolisches Tor Jaśliska errichtet. Von diesem Ort aus kann man ein weites Panorama nicht nur des erwähnten Dorfes, sondern auch des Gebietes des Landschaftsparks Jaśliska bewundern. Auf dem Tor befindet sich eine Inschrift, die besagt, dass dieses Objekt dem Papst Johannes Paul II. geweiht wurde als „Willkommen in diesem Land und ein Symbol der Zuflucht in den Bergen". Karol Wojtyła hielt sich 1957 in der Nähe von Jaśliska auf und wanderte von den Polany Surowiczne über Bania nach Daliowa.

Laden Sie die App herunter