Ferienhaus in Polany Surowiczne

, 38-485 Polany Surowiczne
49°27'03"N 21°52'49"E

Der wiederaufgebaute Glockenturm ist nicht die einzige Attraktion dieses bemerkenswert stimmungsvollen Ortes, nämlich Polany Surowiczne. Sehenswert ist hier zum Beispiel der ehemalige Pfarrfriedhof mit mehreren steinernen Grabsteinen, inkl. mit dem Grab eines Lemberger Arztes, der hier von einer Epidemie heimgesucht wurde. Es gibt auch eine Einrichtung der Versuchsstation des Nationalen Forschungsinstituts für Tierproduktion in Odrzechowa, die hier die Sommerviehweide durchführt und die klimatische Infrastruktur in Form von Drzymała-Wagen nutzt.

Das Interesse der "Elektriker" am polnischen Glockenturm ist nicht verwunderlich, denn sie werden seit Jahren mit den Polen in Verbindung gebracht. 1981 wurde hier eine Studentenhütte in Betrieb genommen, die - in einem der verlassenen Gebäude des Gefängnisses - von Studenten der Fakultät für Elektrotechnik der Technischen Universität Warschau errichtet wurde. Daher der Name Chałupa Elektryków. Der derzeitige Gastgeber der Hütte ist der Elektriker-Touristenklub "STYKI" an der Fakultät für Elektrotechnik der Technischen Universität Warschau.

Die Einrichtung verfügt über ca. 40 Betten in einem großen Schlafzimmer im Obergeschoss und zwei kleineren Schlafzimmern im Erdgeschoss, die mit Holzkojen ausgestattet sind. Es gibt zwei Küchen in der Hütte und einen gemeinsamen Konsumraum. Trinkwasser ist im Brunnen und im Bach. Die Toiletten, alles andere als luxuriös, befinden sich außerhalb des Gebäudes.

Es gibt keinen Strom in der Hütte, aber Touristen haben freien Eintritt, wenn sie kleinere Arbeiten für diesen Ort ausführen. Chałupas Tradition ist es, die Gäste mit einer Tasse heißem Tee zu begrüßen.

Laden Sie die App herunter