Orli Kamień (Adlerstein)

Orli Kamień (Adlerstein) ist sowohl der Name des Felsens, der einen der Gipfel des Biała Góra überragt, der Sanok überragt, als auch der alternative Name des 518 Meter hohen Hügels selbst. Es ist auch das westlichste Massiv im Sanocko-Turczański-Gebirge zugleich. Der Gipfel befindet sich auf dem Gebiet der Góry Słonne und hat die Form eines Kamms mit einer Länge von etwa 5 km, der sich von Nord-Westen nach Süd-Osten erstreckt. In den oberen Teilen des Gipfels gibt es Felsen, die oft „Orle Skałki" oder Orli Kamień genannt werden – daher der Name. Dabei handelt es sich um mehrere Meter hohe Sandstein-Inselberge, die ungewöhnliche Gestalten und Formen bilden.

Praktisch ist das gesamte Massiv mit Wald bewachsen. Es gibt hier verschiedene Baumarten, in den höheren Teilen gibt es einen karpatischen Buchenwald mit vorherrschenden Buchen und Tannen. Unter den Unterholzpflanzen finden Sie auch viele interessante Arten, vom Maiglöckchen bis zum Thymian, der Standort einer seltenen Orchideenart, die streng geschützt ist, wurde auch blaue Helleborine identifiziert.

Auf dem westlichen Hang befindet sich ein Schott. Von Westen wird er von San umflossen, der die Grenze zu Dynowski Vorgebirge und dem Jasielsko-Krośnieński- Talkessel ist. Im Osten trennt ihn der Olchowski-Bach vom Granicka Massiv (575 Meter über dem Meeresspiegel), dagegen vom Hauptkamm der Góry Słonne trennt ihn der Pass und im Nordosten der Tal, in dem das Dorf Liszna liegt.

Orli Kamień kann erreicht werden, indem man dem roten Weg von Sanok aus folgt und dabei einen ausgezeichneten Aussichtspunkt über die Stadt findet, sowie über den Naturpfad von Sanok, der mit dem gelben Weg zusammenfällt.

Der Ort liegt an den Wanderwegen

Laden Sie die App herunter