Denkmal - Katastrophe von Hubschrauber in Cisna

Wenn wir der roten Hauptbeskidenroute von Cisna nach Jasło folgen, werden wir auf einen Obelisken stoßen, der an den Flugzeugabsturz vom 10. Januar 1991 erinnert.

 

Damals in der Nähe von Cisna wurden Fernsehaufnahmen für die Sendung „Magazyn Kryminalny 997" gedreht. In der Sendung sollte es um den Fall des Auffindens der Leiche einer Frau im nahegelegenen Dołżyca gehen. Ziel des tragischen Fluges war es, dass die Filmemacher den Helikopterflug drehen - deshalb blieb das gesamte TV-Team am Boden. Als jedoch der Mi-8-Hubschrauber des 103. Fliegerregiments der Weichsel-Militäreinheiten des Innenministeriums  in die Luft stieg, anstatt den geplanten Flug zu machen, fiel es plötzlich auf den Hang eines bewaldeten Berges. Da der gesamte Flug aufgezeichnet werden sollte, zeichneten die Kameras den Unfall auf, wobei jedoch alles bisher aufgezeichnete Material verloren ging.

 

Der Obelisk, an dem sich eine Tafel mit den Namen der Verstorbenen sowie Metallteile aus dem Wrack des zerstörten Hubschraubers befinden, wurde 1992 genau am Ort der Katastrophe aufgestellt. Dabei kamen 10 Menschen ums Leben, ein Zivilangestellter des Provinzpolizeipräsidiums in Krosno und 9 Polizisten - darunter der Pilot der Maschine.

Der Ort liegt an den Wanderwegen

Laden Sie die App herunter