Polańczyk

, 38-610 Polańczyk
49°22'10"N 22°25'15"E

Polańczyk - einer der meistbesuchten Orte im weiteren Bieszczady, liegt am Westufer des Solina-Stausees in der Gemeinde Solina, welches sich in Polańczyk befindet. Der Kurteil befindet sich auf einer langen Landzunge, die an drei Seiten von Wasser umgeben ist, während sich der Teil, in dem die ständigen Bewohner leben, oben befindet.

Seit 1974 auf der Grundlage des Gesetzes über Kurorte wurde Polańczyk als Stadt mit Bedingungen für die Durchführung von Kurbehandlungen anerkannt, dank derer die Behandlungseinrichtungen hier betrieben werden konnten. Im Jahr 1999 ist Polańczyk aufgrund der hier vorkommenden Mineralwässer als Kurort (einer aus vier Kurorten in Podkarpackie) anerkannt worden. In den Sandsteinen von Krosno aus dem Oligozän wurden drei Wasserstände gefunden: Hydrogenkarbonat-Chlorid-Natrium-Wasser, Hydrogenchlorid-Natrium-Wasser und Hydrogenkarbonat-Chlorid-Natrium-Bromid- und Jod-Wasser. Die Heilung wird auch durch saubere Bergluft unterstützt. Man heilt hier Atemwegs- und Harnwegserkrankungen und Frauenkrankheiten. In Polańczyk warten 1200 Unterkunftsstellen auf die Kurgäste. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Privatunterkünfte, Gästehäuser und Resorts. Das Hauptdenkmal von Polańczyk ist das gemauerte Gotteshaus der orthodoxen Kirche der heiligen Märtyrerin Paraskevi und jetzt die Kirche - das Heiligtum Unserer Lieben Frau von der schönen Liebe, wo sich die von Gnaden berühmte Ikone Unserer Lieben Frau von Łopień befindet.

Der Ort liegt an den Wanderwegen

Laden Sie die App herunter