Kirche des Hl. Erzengel Michael in Dwernik

Dwernik 22, 38-713 Lutowiska
49°12'06"N 22°37'23"E (49.201806, 22.623139)

Kirche des Hl. Erzengels Michael in Dwernik wurde 1979-1981 aus dem Material gebaut, das aus dem Abriss eines Gotteshauses der orthodoxen Kirche in Lutowiska stammt. Der erwähnte Tempel wurde 1898 nach den Plänen von Vasyl Nahirny gebaut und 1903 geweiht. Nach 1963 endgültig verlassen, verfiel es und wurde schließlich abgerissen.

Die orthodoxe Kirche in Dwernik wiederum hörte 1946 auf zu existieren und war ein weiteres charmantes Holzdenkmal, das 1785 errichtet und als Hl. Michael der Erzengel geweiht wurde. Nach dem Krieg dachten die römisch-katholischen Gläubigen, die sich in Dwernik niederließen, nicht an den Wiederaufbau der orthodoxen Kirche, sondern an den Bau einer Kirche. Die Angelegenheit beschleunigte sich, als es den Behörden gelang, die Zustimmung der Behörden zum Abriss der Kirche in Lutowiska und zur Überführung des Materials nach Dwernik einzuholen. Der Tempel von Nahirneho wurde jedoch nicht reproduziert und eine neue, mit einer Decke bedeckte Holzkirche gebaut. Im Jahr 1981 wurde hier auf Erlass des Bischofs Ignacy Tokarczuk eine eigenständige Pfarrei gegründet und die Kirche unter der traditionellen Anrufung des Hl. Michael der Erzengel und der Neue - Unserer Lieben Frau, Königin der Engel.

Im Inneren befindet sich ein Altar, der im 19. Jahrhundert aus der alten Kirche in Lutowiska versetzt wurde.

Der Ort liegt an den Wanderwegen

Laden Sie die App herunter

Nasza witryna wykorzystuje pliki cookies, m.in. w celach statystycznych. Jeżeli nie chcesz, by były one zapisywane na Twoim dysku zmień ustawienia swojej przeglądarki.
Więcej na ten temat...