Hütte in Smerek

Über die rote Hauptbeskidenroute von Okrąglik und Fereczata erreichen wir das kleine Dorf Smerek. Es wurde im 16. Jahrhundert am Bach Niedźwiedź von der Familie Bieszczady Kmita gegründet und hatte 1939 über 900 Einwohner, heute sind es etwa 130.

Zunächst führt der Weg zwischen Gebäuden, in denen Privatunterkünfte und Gästehäuser vorherrschen, und dann erreicht er die Provinzstraße 897 von Wetlina nach Cisna und führt in Richtung Cisna. Gleich neben der Straße und dem Weg auf der rechten Seite des Wetlinka-Flusses befindet sich eine vom Cisna Frostamt gebaute Holzhütte. Dort können Sie sich ausruhen oder bei schlechtem Wetter Schutz finden. Im Inneren befinden sich Bänke und Tische. Vor der Hütte gibt es einen Platz zum Anzünden eines Feuers. Unmittelbar bei der Schutzhütte fließt der Fluss Wetlinka, der in den Wyżna-Pass entspringt und der rechte, größte Nebenfluss der Solinka ist. Im Sommer ist es ein sehr guter Ort, um sich hinzulegen und ein Flussbad zu nehmen. Die Schutzhütte befindet sich auf dem Gelände des Ciśniańsko - Wetliński Landschaftsparks.

Der Ort liegt an den Wanderwegen

Laden Sie die App herunter