Orłowicz-Pass

Eine der am häufigsten gewählten Routen innerhalb des Bieszczady-Nationalparks ist die Durchquerung der gesamten Połonina Wetlińska. Ein charakteristischer Ort auf Połonina ist der Orłowicz-Pass, der den Szare Berdo, einen Teil von Połonina, von Smerek trennt. Der Pass befindet sich auf einer Höhe von 1094 Meter über dem Meeresspiegel und seit 1974 sein Name ist Mieczysław Orłowicz - ein polnischer Doktor der Rechtswissenschaften, ein begeisterter Fremdenführer, Autor vieler Reiseführer. Er ist einer der niedrigsten Orte im polnischen Bieszczady-Gebirge , in dem Połonina (Alm) vorkommt.

Der Orłowicz-Pass ist ein beliebter touristischer Knotenpunkt. Die rote Hauptbeskidenroute führt durch diesen Ort von Kalnica über Smerek, Pass und Połonina Wetlińska bis nach Berehy Górne. Von Wetlina aus führt ein gelber Wanderweg hinunter nach Zatwarnica. Es gibt auch hier einen schwarzen Wanderweg von Jaworzec und Krysowa. Das Panorama der Gegend  ist hier sehr schön, man sieht: Grenzgebirge, Bieszczady-Gebirge und  Sanocko-Turczańskie-Gebirge.

Der Ort liegt an den Wanderwegen

Laden Sie die App herunter