Rastplatz in Ustrzyki Górne

, 38-714 Ustrzyki Górne
49°06'18"N 22°38'48"E

Ustrzyki Górne ist ein Dorf am Wołosaty-Bach, das im 16. Jahrhundert nach walachischem Recht gegründet wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg von fast 700 vertriebenen Einwohnern blieb keiner zurück. Erst seit den 1950er Jahren kehrte dank des Waldarbeiter und Vopisten langsam das Leben hierher zurück. Heute leben hier etwa 100 Menschen, aber in der Hochsaison beherbergen sie Zehntausende von Touristen.

Ustrzyki Górne ist der Sitz des Bieszczady-Nationalparks und einer der besten Ausgangspunkte für die Połoniny (Almen), da sich hier mehrere Wege kreuzen. Vom Parkplatz im Zentrum von Ustrzyki Górne, neben der PTTK-Herberge „Kremenaros", können Sie auf dem roten Wanderweg zu Połonina Caryńska gehen. In der entgegengesetzten Richtung entlang des roten Wanderweges erreichen Sie Szeroki Wierch und Tarnica. Der blaue Wanderweg führt nach Rawki oder an den Wołosaty-Bach oder Bukowe Berdo.

Gegenüber der Strassenkreuzung zum Wołosaty-Bach gibt es einen großen Parkplatz und einen Fahrkartenschalter, an dem man Eintrittskarten für den Bieszczady-Nationalpark kaufen kann. Neben dem Parkplatz befindet sich auch ein charakteristisches Gebäude - es ist das Wachhaus der Bieszczady-Grenzschutzabteilung, in dem die Hauptszenen der polnischen Serie „Wataha" gedreht wurden.

Der Parkplatz verfügt auch über überdachte Hütten, Bänke, Tische, Abfallbehälter und Toiletten. Von hier aus gibt es Lebensmittelgeschäfte, Restaurants und Bars und eine Bushaltestelle nur wenige hundert Meter entfernt.

Der Ort liegt an den Wanderwegen

Laden Sie die App herunter