Ruská Bystrá (UNESCO)

48°51'24"N 22°17'47"E (48.856749, 22.296554)

Der Tempel für die Überführung der Überreste des heiligen Nikolaus wurde Anfang des 18. Jahrhunderts zwischen 1720 und 1730 errichtet. Es handelt sich um eine dreiteilige Blockkonstruktion mit einem Schindeldach. Das Interieur im Barock- und Rokokostil stammt vom Anfang des 18. Jahrhunderts. Das Gotteshaus in Ruska Bystrá unterscheidet sich architektonisch von den griechisch-katholischen Kirchen in Bodružal und Ladomirová, da die Blockbalken von außen nicht mit äußeren Brettern oder Schindeln bedeckt sind. Eine weitere interessante Einzelheit ist, dass die Decke nicht wie bei anderen Gotteshäusern blockartig und schräg zugleich, frei nach oben kletternd in Form eines Pyramidenstumpfes ist, sondern flach mit flachen, gleichen Brettern geschlossen ist. Im Inneren befindet sich eine wertvolle Ikone der Kreuzigung.

Der Ort liegt an den Wanderwegen

Laden Sie die App herunter

Nasza witryna wykorzystuje pliki cookies, m.in. w celach statystycznych. Jeżeli nie chcesz, by były one zapisywane na Twoim dysku zmień ustawienia swojej przeglądarki.
Więcej na ten temat...