Snina

Die Kreisstadt Snina bietet Besuchern die Möglichkeit, unter anderem das 1781 erbaute Kastell zu besichtigen. Sein Bau wurde von Gräfin Terézia Wan Dernáth an der Stelle des ursprünglichen Holzkastells in Auftrag gegeben. Ihre Söhne beschlossen, ihren Besitz - und damit auch Snina - an Josef Rholl zu verkaufen. Er hat in der Region Eisen gewonnen und auch eine Gießerei gebaut, aus der die berühmte Herkules-Statue stammt. Nach dem großen Umbau wurde das Kastell auch für die Öffentlichkeit geöffnet. Außer natürlich montags, wenn die Museen geschlossen sind. Bei dem Kastell (auf der anderen Seite der Straße) steht eine Herkulesstatue - das Symbol von Snina.

Der Ort liegt an den Wanderwegen

Laden Sie die App herunter

Nasza witryna wykorzystuje pliki cookies, m.in. w celach statystycznych. Jeżeli nie chcesz, by były one zapisywane na Twoim dysku zmień ustawienia swojej przeglądarki.
Więcej na ten temat...