Svidník

Die Stadt Svidnik wurde an einem wichtigen Handelsweg, dem so genannten „Bernsteinweg“ in Richtung Polen, gegründet. Viele Kriegsdramen fanden hier statt, sowohl während des Ersten als auch des Zweiten Weltkriegs. Die Operation Dukla-Preszów während des zweiten Weltkriegs war eine der größten europäischen Kriegsfronten. Heute hat die Stadt 12 450 Einwohner. Svidník ist das Zentrum einer Region, die eng mit der Kultur und Geschichte der Ruthenen und Ukrainer in der Slowakei verbunden ist. Im Sommer finden in der Slowakei attraktive Feste der ruthenisch-ukrainischen Kultur statt, bei denen die Volkstraditionen und die Kultur der ursprünglichen ethnischen Gruppen in der Nordost-Slowakei präsentiert werden. Das Museum für ukrainische Kultur ist ebenfalls den Russen gewidmet.

Der Ort liegt an den Wanderwegen

Laden Sie die App herunter